Häufige Fragen

Wann ist eine Person infektiös?

Die Inkubationszeit beträgt bei SARS-CoV-2 meist 5-6 Tage. Ein Infektionsrisiko besteht vor allem bei Symptomentwicklung, eine Übertragung kann aber auch präsymptomatisch stattfinden. Es gibt aber auch Übertragungen von Personen, die zwar infiziert und infektiös sind, selbst aber nicht erkranken. 

Welches sind die Hauptübertragungswege von SARS-CoV-2?

Das Virus wird über Tröpfchen und Aerosole übertragen. Am häufigsten überträgt es sich bei engem Kontakt (weniger als 1,5 Meter Abstand ohne Schutz), kann aber auch über kontaminierte Flächen oder Hände übertragen werden.

Was sind Symptome einer Covid-19 Infektion und wie ist der Krankheitsverlauf?

Erkrankungen mit SARS-CoV-2 können sehr unterschiedlich verlaufen. Gewisse Menschen entwickeln kaum Symptome während andere eine intensivmedizinische Betreuung im Krankenhaus benötigen.

Welche Personen sind besonders gefährdet, an einem schweren Krankheitsverlauf zu erkranken?

Besonders gefährdet sind Schwangere, Personen ab einem Alter von 65 Jahren sowie solche, die eine folgender Vorerkrankungen haben:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Krebs
  • Adipositas (BMI >40)

Wann muss man sich in Quarantäne begeben?

Personen, welche mit einer SARS-CoV-2 infizierten Person engen Kontakt (länger als 15 Minuten mit einem Abstand von weniger als 1.5 Metern ohne geeigneten Schutz) hatten, müssen sich in Quarantäne begeben. Diese Personen werden von einer kantonalen Stelle kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert.

Was für Testmöglichkeiten gibt es?

Eine akute Infektion mit SARS-CoV-2 kann mittels PCR-Test oder eines Antigen Schnelltests nachgewiesen werden. Bei diesen Verfahren werden Virusbestandteile aus einem Nasen-Rachen-Abstrich diagnostiziert.
Mittels Antikörper Schnelltests oder Serologie lassen sich Antikörper (IgG und IgM), welche Infolge Infektion mit SARS-COV-2 gebildet werden, nachweisen. Ein Antikörper Nachweis eignet sich nicht für die Diagnostik einer akuten Infektion.

Was ist der Unterschied zwischen Antigen Schnelltest und PCR-Test?

Innerhalb von ca. 12 Minuten erhält man beim Antigen-Schnelltest ein Resultat. Beim PCR-Test dauert es bis zu 24 Stunden. Die Antigen-Schnelltests weisen eine etwas niedrigere Sensitivität im Vergleich zum PCR-Test auf jedoch eignet er sich besonders gut, infektiöse Patienten zu diagnostizieren.

Wie funktioniert ein Antigen Schnelltest?

Der Schnelltest erkennt die Proteine des Coronavirus. Ein Nasen-Rachen-Abstrich wird von einer medizinischen Fachperson entnommen. Die Probe-Entnahme ist gleich wie beim PCR-Test, welcher derzeit in der Schweiz am häufigsten gebraucht wird.

Was passiert wenn der Antigen Schnelltest positiv ist?

Sollte der Antigen Schnelltest positiv ausfallen, müssen Sie sich unverzüglich in Isolation begeben. Alle Personen, zu welchen sie weniger als 1.5 Meter Abstand mit einer Dauer von mehr als 15 Minuten hatten, müssen sich in Quarantäne begeben. Bitte melden Sie sich unverzüglich bei Ihrem Hausarzt, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Was passiert wenn der Antigen Schnelltest negativ ist?

Bei einem negativem Testergebnis soll man sich weiterhin an die aktuellen Massnahmen und Empfehlungen des Bundes und des jeweiligen Kantons halten. Für den Moment bedeutet dies weiterhin Maske tragen und genügend Abstand halten.

Hat ein negativer Antigen Schnelltest Auswirkungen auf die Dauer der Quarantäne?

Nein.

Wann sollte direkt ein PCR-Test gemacht werden?

Bei Personen mit Symptomen, welche der Risikogruppe angehören (über 65 Lebensjahre, Schwangere und Personen mit Erkrankungen wie Bluthochdruck, kardiovaskuläre Erkrankung, Diabetes, Lungenerkrankung, Tumoren, Immunsuppression, BMI > 40), ist direkt ein PCR-Test empfohlen.

Wann ist zusätzlich ein PCR-Test empfohlen?

Sollte eine Person deutliche Anzeichen einer Erkrankung mit COVID-19 haben und der Antigen Schnelltest negativ ausfällt, ist zusätzlich ein PCR-Test empfohlen. Bei Verschlechterung der Symptome bzw. Persistenz der Symptome über 2 Tage ist ein PCR-Test ebenfalls indiziert.

Was sind die Kosten eines Corona Schnelltests bei “Corona Testen”?

Die Kosten für eine einzelne Person für Materialkosten, Wegpauschale, Abnahme eines Nasen-Rachen-Abstrichs, Analyse, Mitteilung des Resultats und Zertifikat durch medizinisches Fachpersonal beträgt CHF 180.-. Für jede zusätzliche Person am selben Standort kostet der Test CHF 60.-.

Erhält man von Corona Testen ein Zertifikat mit dem Testergebnis?

Nach dem Test erhalten Sie von ”Corona Testen” ein Zertifikat mit dem Testergebnis via Mail.

Gibt es eine Meldepflicht?

Ja. Eine Covid-19 Infektion unterliegt der Meldepflicht.